Top 5 Kryptowährungen, die diese Woche zu sehen sind: BTC, LTC, BCH, XMR, THETA

Wenn Bitcoin in den nächsten Tagen eine geringfügige Korrektur oder Konsolidierung erfährt, könnten ausgewählte Altcoins davon profitieren.

Die Angebots- und Nachfragegleichung bestimmt den Preis eines Vermögenswerts

In den letzten Monaten hat der Anstieg der institutionellen Nachfrage nach Bitcoin ( BTC ) zu einem starken Aufwärtstrend geführt. Dieser Aufwärtstrend kann sich fortsetzen, bis die Nachfrage das Angebot übersteigt.

On-Chain-Daten zeigen zwei Abhebungen von jeweils mehr als 12.000 Bitcoin aus Coinbase Pro in dieser Woche, was knapp unter den 28.000 im November abgebauten BitQT liegt. Dies deutet darauf hin, dass die Nachfrage von institutionellen Anlegern auch nach der jüngsten Rallye von Bitcoin intakt bleibt, da sie langfristig optimistisch sind.

In einem Interview mit Cointelegraph sagte der zweitreichste Mann Mexikos, Ricardo Salinas Pliego, dass Bitcoin seine „beste Investition aller Zeiten“ gewesen sei. Salinas hat ungefähr 10% seines liquiden Portfolios in Bitcoin und er hat es nicht eilig zu verkaufen, da er „noch fünf oder zehn Jahre herum sitzen“ möchte.

Die starke Nachfrage und das HODLing durch institutionelle Anleger haben die Marktkapitalisierung von Bitcoin erstmals auf über 500 Milliarden US-Dollar erhöht .

Es hat auch die Marktdominanz von Bitcoin auf über 70,5% gesteigert, was darauf hindeutet, dass der Geldzufluss größtenteils in Bitcoin erfolgte

Irgendwann fließt jedoch kein frisches Geld mehr in Bitcoin, was zu einer Korrektur oder Konsolidierung führen kann. Händler können dann ihre Aufmerksamkeit auf ausgewählte Altcoins lenken, die an Dynamik gewinnen könnten.

Schauen wir uns die Charts der fünf wichtigsten Kryptowährungen an, die sich in den nächsten Tagen erholen könnten.

Der Bitcoin-Preis überschritt am 25. Dezember den Overhead-Widerstand von 24.302,50 USD und setzte den Aufwärtstrend fort. Dieser Ausbruch hat ein Ziel von 28.664,04 USD und der Preis erreichte heute ein Intraday-Hoch bei 28.419,94 USD .

Der unaufhörliche Anstieg des BTC / USD-Paares hat Händler angezogen, die am Rande auf einen Einbruch gewartet hatten. Institutionelle Investoren, Momentum-Händler und Spekulanten haben sich ebenfalls der Partei angeschlossen, die den Aufwärtstrend intakt gehalten hat.

Das derzeitige Anstiegstempo ist jedoch nicht nachhaltig. Der lange Docht des heutigen Kerzenhalters deutet auf eine Gewinnbuchung auf höheren Ebenen hin. Selbst wenn sich der Aufwärtstrend fortsetzt, könnte das Paar erneut mit einem Verkauf nahe der 30.000-Dollar-Marke konfrontiert sein.

Wenn der Aufwärtstrend ins Stocken gerät, könnten die kurzfristigen Händler zum Ausstieg eilen und dies könnte den Preis auf den exponentiellen gleitenden 20-Tage-Durchschnitt (22.613 USD) zurückziehen. Wenn diese Unterstützung gilt, könnte das Paar erneut versuchen, den Aufwärtstrend fortzusetzen.

Andererseits könnte eine Pause unter der 20-Tage-EMA den Preis auf die kritische Unterstützung von 20.000 USD drücken. Daher können Händler vermeiden, höhere Preise zu verfolgen.

Comments are disabled