Investiert Bill Gates in Bitcoin?

Bill Gates ist ein renommierter Technologe, Wirtschaftsführer und Philanthrop. Er war Mitbegründer der Microsoft Corporation, des 1975 in Albuquerque, New Mexico, gegründeten weltweit größten Unternehmens für Personalcomputer-Software. Bill Gates führte das Unternehmen an der Seite seines Jugendfreundes Paul Allen. Er war Vorsitzender, CEO, Präsident und Chef-Softwarearchitekt und bis Mai 2014 der größte Einzelaktionär. Bill Gates gilt als einer der Pioniere der Mikrocomputer-Revolution der 1970er und 1980er Jahre.

In der zweiten Hälfte des Jahres 2006 kündigte Bill Gates an, dass er zu einer Teilzeitbeschäftigung bei Microsoft übergehen werde. Danach konzentrierte er sich mehr auf seine Arbeit bei der Bill & Melinda Gates Foundation, einer privaten gemeinnützigen Stiftung, die er zusammen mit seiner Frau im Jahr 2000 gründete. Nach und nach übertrug Bill Gates die Verantwortung an Ray Ozzie und Craig Mundie.

Seit einiger Zeit kursieren im Internet Berichte, wonach Bill Gates große Beträge seines Vermögens in das Bitcoin Code-Handelssystem und andere Krypto-Währungen investiert haben soll. Wir haben beschlossen, diesen Behauptungen nachzugehen, um herauszufinden, ob das stimmt.

Was ist Bitcoin-Code?

Bitcoin Code ist ein fortschrittliches Handelssystem, das Geschäfte mit Kryptowährungen durchführt und es Händlern erleichtert, einen Gewinn zu erzielen. Bitcoin Code macht den Krypto-Handel für neue Benutzer auf der ganzen Welt leichter zugänglich. Bitcoin Code kann als eine der ältesten Krypto-Handelsplattformen beschrieben werden, die Berichten zufolge 2016 von Steve McKay entwickelt wurde. Es wurde gesagt, dass Bitcoin Code die effektivste Bitcoin-Handelsplattform ist, da sie die Win-Raten für jeden ausgeführten Handel auf 93% bringt; dies zeigt, dass sie die beste Plattform für neue und erfahrene Händler ist.

Wie funktioniert Bitcoin Code?

Die Bedingungen für den Bitcoin Code sind einfach; mit einer Mindesteinzahlung von nur €250 können Händler diese innovative Plattform selbst erleben. Alle Einkünfte können in die Landeswährung umgerechnet und an ihre lokalen Banken im Land des Händlers abgehoben werden. Der Mindestwert für die Einzahlung beträgt 250 €, während der Höchstwert für die Einzahlung auf die Plattform 15.000 € beträgt. Bitcoin Code gelingt es auch, seinen Zeitsprungvorteil durch blitzschnelle Handelsausführung zu nutzen. Darüber hinaus sind alle Handelskonten von Bitcoin Code systematisch mit Virtual Private Servern (VPS) verbunden, um sicherzustellen, dass die von dem Bot erzeugten Signale in Echtzeit ausgeführt werden, so dass auf jeden Fall kein Zeitsprung entsteht.

Ist Bitcoin Code rechtmäßig?

Das Bitcoin Code-Handelssystem ist intuitiv und extrem einfach zu bedienen. Die Händler sollten sich darüber im Klaren sein, dass eine geringe Gebühr anfällt, wenn sie sich entschließen, Gelder über eine direkte Überweisung abzuheben; andernfalls kann man mit Sicherheit sagen, dass Bitcoin Code eine legitime Krypto-Handelsschnittstelle zu sein scheint.

Hat Bill Gates in das Bitcoin Code System investiert?

Bill Gates hat ein geschätztes Nettovermögen von 112,8 Milliarden USD. Er gründete die Bill & Melinda Gates Foundation zusammen mit seiner Frau Melinda Gates. Die Stiftung ist Berichten zufolge die größte private Wohltätigkeitsstiftung der Welt und ist für ihre philanthropische Arbeit bekannt. Die Gates Foundation hat kürzlich 300 Millionen USD für den Kampf gegen die COVID-19-Pandemie zugesagt. Es wird berichtet, dass das Geld zur Finanzierung von Behandlung, Nachweis und Impfstoffen verwendet wurde.

In den Medien wurde berichtet, dass Bill Gates den Großteil seiner Anteile an der Microsoft Corporation verkauft oder verschenkt hat. Angeblich besitzt er jetzt nur noch 1% der Aktien, und er hat sich dafür entschieden, in Aktien und andere Vermögenswerte zu investieren. Bill Gates verfügt über eine lange Liste von Investitionen, die er veröffentlicht hat.

Davon abgesehen haben wir jetzt Fakten gefunden, die belegen, dass Bill Gates in das Bitcoin Code-System, Bitcoin oder eine andere Kryptowährung investiert hat. Wir können bestätigen, dass der Software-Pionier seine Meinung über die Kryptowährung öffentlich geäußert hat, aber Gates hat weder die Kryptowährung noch Bitcoin befürwortet.

Warum haben diese Gerüchte Schlagzeilen gemacht?

Affiliate-Vermarkter wenden oft unterschiedliche Marketing-Taktiken an. Eine Taktik, die sie anwenden, ist die Verwendung von Prominenten, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu unterstützen, indem sie den Verkehr auf Websites lenken. Eine Befürwortung durch Prominente würde bedeuten, dass das Produkt oder die Dienstleistung sofort an Glaubwürdigkeit und Respekt gewinnt, was den Verkehr ankurbelt und zu Verkäufen führt. Dies bedeutet nicht, dass es sich bei dem Produkt oder der Dienstleistung um Betrug handelt, es ist lediglich die Taktik, mit der die Aufmerksamkeit auf das Produkt oder die Dienstleistung gelenkt wird, die irreführend ist.

Bitcoin hilft Altmünzen

Bitcoin Verhalten beeinflusst die anderen Altcoins

Bei den meisten Altcoin-Münzen wird ihr Preisverhalten stark von dem von Bitcoin beeinflusst.

In weniger als einer Woche ist es Altmünzen wie XRP, Dogecoin und Chainlink gelungen, ihre Preise deutlich zu erhöhen, als Bitcoin die Schwelle von 9.000 $ überschritt.

Auf dem Kryptowährungsmarkt war einmal mehr die Macht von Bitcoin über die Alts zu sehen.

XRP

Bei der drittgrößten Krypto-Währung konnte in den letzten Tagen eine deutliche Aufwertung des Handelspreises verzeichnet werden. Bei XPR setzte sich die Hausse-Rallye fort, und in weniger als einer Woche verzeichnete sie einen Kursanstieg von über 15 Prozent. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wird der XRP bei 0,22 Dollar mit einer Marktobergrenze von 9,8 Milliarden Dollar gehandelt. Gegenwärtig hat der Aufwärtstrend von XRP seinen Kurs sehr nahe an den Widerstand bei 0,24 $ gebracht – ein Kurspunkt, in dem er sich zuletzt Anfang März befand. Sollte es zu einer Trendwende kommen, dürfte der Preis von XRP bei 0,21 $ und 0,19 $ Unterstützung finden.

Die MACD-Linie fiel unter die Signallinie, doch zum Zeitpunkt der Drucklegung wird wahrscheinlich eine Umkehr stattfinden. Auch der RSI bewegt sich jetzt in Richtung der überverkauften Zone, nachdem er eine beträchtliche Zeit in der überkauften Zone verbracht hat.

Interessanterweise hat mit der Erholung des XRP-Preises auch das Tagesvolumen des digitalen Vermögenswertes im Vergleich zum vierten Quartal 2019 einen deutlichen Anstieg erfahren.

Dogecoin [DOGE]

Unter den Altmünzen hat sich in der vergangenen Woche die Gedenkmünze DOGE als großer Gewinner erwiesen. In weniger als einer Woche hat die Münze auch einen 15-prozentigen Anstieg des Handelspreises verzeichnet.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wird die DOGE-Münze bei $0,00261 gehandelt und steht kurz davor, den Widerstand bei $0,00269 zu testen. Sollte jedoch eine rückläufige Stimmung die Oberhand gewinnen, könnte sich der Preis der Münze bei den Unterstützungen – $0,0023 und $0,0019 – stabilisieren.

Nachdem sie auf eine erhöhte Volatilität hindeuteten, ziehen sich die Bollinger Bands jetzt zusammen, was dazu führen könnte, dass sich der Preis um den aktuellen Handelspreis stabilisiert. Der MACD-Indikator steht kurz davor, sich einem zinsbullischen Crossover zu unterziehen.

Chainlink

Im Gegensatz zu den beiden oben genannten Altmünzen hat Chainlink in der vergangenen Woche keinen sehr bedeutenden Anstieg erlebt. Stattdessen hat es seinen Preis um 3,7 Dollar konsolidiert, nachdem es einen Anstieg von 7 Prozent verzeichnet hatte. Die Münze steht kurz davor, die Unterstützung bei $3,6 zu testen, und wenn sie die Unterstützung durchbricht, gibt es eine weitere Unterstützung bei $3,4, die dem Preis helfen kann. Sollte das zinsbullische Momentum jedoch zunehmen, dürfte die Münze bei $4,07 bald auf Widerstand stoßen.

Der RSI-Indikator zeigte eine rückläufige Stimmung, da er sich nun stetig in Richtung des überkauften Bereichs bewegt. Die EMA-Bänder hingegen sind derzeit unter dem aktuellen Handelspreis von Chainlink positioniert und bieten Unterstützung für den Preis.

Interessanterweise verzeichnete Bitcoin in der vergangenen Woche einen Preisanstieg von über 19 Prozent, und ein Großteil der Gewinne von BTC scheint die Preisaktion der Altmünzen stark beeinflusst zu haben.