Wie man Auto Start Apps in Android deaktiviert

Android-Nutzer sind nur allzu gut mit der enttäuschenden Verlangsamung ihrer Geräte im Laufe der Zeit vertraut. Während es mehrere Gründe dafür gibt, sind die häufigsten Schuldigen die Auto-Start-Apps, die Android-Geräte im Hintergrund laufen haben. Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, android apps autostart deaktivieren und damit dieses Problem zu lösen.

Wie man Auto Start Apps in Android deaktiviert

Die beste Lösung, um Ihr Gerät wieder auf ein optimales Niveau zu bringen, ist die Deaktivierung von Auto-Start-Apps Android. Beachten Sie, dass alles, was auf Ihrem Smartphone oder Tablett läuft, einen gewissen Einfluss auf die Ressourcen hat, die für Akkuleistung, CPU und Speicher reserviert sind.

Dies ist normalerweise keine große Sache, da das Android-System so konzipiert ist, dass es seinen RAM mit Apps ausstattet, um den Benutzern ein schnelles Erlebnis zu bieten. Sobald die Leistung des Geräts nachlässt, schließt das Betriebssystem die Anwendungen, die nicht häufig verwendet werden, um die Dinge wieder in Ordnung zu bringen.

Es kann jedoch Anwendungen geben, die starten, obwohl Sie sie nicht bearbeitet haben und die dann im Hintergrund weiterlaufen. Diese Situation kann dazu führen, dass sich Ihr Gerät verlangsamt oder die Akkulaufzeit verkürzt. In diesem Fall müssen Sie Schritte unternehmen, um Auto-Start-Anwendungen zu verwalten.

Überprüfen Sie Anwendungen, die unter Android Marshmallow OS laufen.

Methode 1: Für Geräte auf Marshmallow

  • Es ist eine gute Idee, zuerst zu überprüfen und zu sehen, welche Anwendungen auf Ihrem Gerät ausgeführt werden, bevor Sie die automatischen Startanwendungen von Android deaktivieren. Geräte, die unter Android 6.0.1 (Marshmallow) und höher laufen, müssen zuerst den Entwicklermodus aktivieren.
  • Gehen Sie zu Einstellungen > Scrollen Sie nach unten und suchen Sie nach Über Telefon oder Über dieses Gerät. Tippen Sie darauf.
  • Achten Sie auf die Option Build Number. Wenn es sich nicht in diesem Bildschirm befindet, schauen Sie unter Weitere oder Software-Informationen nach. Tippen Sie etwa siebenmal auf die Build-Nummer, bis Sie eine Eingabeaufforderung mit der Aufforderung „You are now a Developer“ sehen. Ein neuer Abschnitt mit den Entwickleroptionen wird nun in den Einstellungen angezeigt.
  • Einige Smartphone-Modi erlauben es Benutzern nicht, über die Build-Nummer auf die Entwickleroptionen zuzugreifen. In diesem Fall suchen Sie nach der Modellnummer des Telefons und nach „Entwickleroptionen freischalten“.
  • Wählen Sie Developer > Running Services. Mit dieser Option können Sie alle aktuell laufenden Dienste anzeigen und steuern. Tippen Sie auf diese Option, um eine Liste aller aktiven Anwendungen und wichtige Informationen anzuzeigen, wie z.B. wie lange sie ausgeführt wurden, wie viel Speicher das System und die Anwendungen verwenden und wie viel Speicher frei ist.
  • Wählen Sie eine App aus und tippen Sie darauf. Es wird eine Stopp- oder Berichtsoption angezeigt. Tippen Sie auf Stopp, um die Software zu schließen. Möglicherweise müssen Sie mehrmals auf die Option Stopp tippen.
  • Es ist nicht zu 100% garantiert, dass die Apps nicht wieder automatisch gestartet werden können. Überprüfen Sie daher diese Einstellungen regelmäßig.

Methode 2: Für Geräte, die auf einem älteren System laufen.

  • Geräte, die auf einem älteren Betriebssystem laufen, müssen Auto-Start-Anwendungen auf Android auf eine andere Weise stoppen.
  • Gehen Sie zu Einstellungen > Apps. Ziehen Sie die Liste über, um die Liste Running zu sehen. Hier werden alle aktuell laufenden Apps im Hintergrund angezeigt.
  • Wählen Sie eine App aus. Sie werden zwei verfügbare Optionen sehen – Stopp/Stop erzwingen Stopp
  • Die Schlummerfunktion kann die Auswirkungen von Hintergrundanwendungen minimieren.

Methode 3: Ausschalten der Schlummerfunktion

  • Das Android Marshallow-System verwendet manchmal die Doze-Funktion, um den Effekt von Hintergrundanwendungen zu minimieren. Während dies im Grunde genommen die Ausführung von Apps blockiert, wenn das Gerät in den Ruhezustand geht oder der Bildschirm ausgeschaltet ist, können einige inkompatible Apps diese Funktion umgehen.
  • Gehen Sie zu Einstellungen > Akku. Auf diese Weise können Sie die Apps überprüfen, die nicht mit Doze kompatibel sind. Tippen Sie auf die drei Punkte in der rechten oberen Ecke.
  • Wählen Sie Batterieoptimierung. Sie werden automatisch in die Kategorie „Nicht optimiert“ aufgenommen, wo eine Liste von Apps erscheint, die es Ihnen nicht erlauben, diese Einstellung zu ändern.
  • Tippen Sie auf „Nicht optimiert“ > Wählen Sie „Alle Apps“.
  • Wählen Sie eine beliebige App > wählen Sie Optimieren > tippen Sie auf Fertig.
  • Diese Einstellungen verhindern nicht, dass Apps auf Android automatisch gestartet werden. Überprüfen Sie daher, welche Apps von Zeit zu Zeit nicht Doze-kompatibel sind.

Comments are disabled